10-jähriges Jubiläum des Bürgerbusses Schüttdorf-Ohne-Wettringen

 

13.05.2017

Am vergangenen Samstag feierte der Bürgerbusverein Schüttdorf – Ohne – Wettringen, kurz SOW, sein 10-jähriges Jubiläum in der Bürgerhalle in Wettringen. Der Einladung folgten über 30 Bürgerbusvereine, überwiegend aus dem Münsterland, einige aber auch vom Niederrhein, dem Sauerland, dem Bergischen Land und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz.

Die Veranstaltung moderierte der 1. Vorsitzende des Bürgerbusvereins Johann Steinicke. Er blickte dabei auf die Entstehungsgeschichte zurück. Eine besondere Herausforderung bei der Gründung bestand darin, sowohl kreisübergreifend, als auch landesübergreifend ( Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen )  die notwendigen Rahmenbedingungen zu vereinbaren.

 

 

Als Festredner beteiligten sich die Bürgermeister/in der beteiligten Gemeinden und der Landrat des Kreises Steinfurt, sowie die stellvertretende niedersächsische Landrätin.

 

Vier Fahrer unseres Bürgerbusvereins Heek-Legden gratulierten vor Ort zum Jubiäum und überreichten ein kleines Geschenk. Nach den offiziellen Tagesordnungspunkten informierten sich unsere Fahrer an den mitgebrachten  Bürgerbusfahrzeugen über die verschiedenen Modell und die einzelnen Besonderheiten, um bei der bevorstehenden Neubestellung die richtige Wahl zu treffen.

Zudem bieten solche Veranstaltungen immer die Chance, im direkten Informationsaustausch mit anderen Fahrern/innen den eigenen Bürgerbusbetrieb durch Optimierungen oder Änderungen zukunftsfähig zu halten.

 

Mitgliederversammlung am 9. März 2017 in Heek

 

Die Mitgliederversammlung des Bürgerbusvereins Heek-Legden war mit über 40 aktiven und ehemaligen Fahrern/innen  gut besucht. Als Gäste nahmen der Heeker Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff, der ehemalige Bürgermeister Hubert Steinweg, Frau Doris Reufer vom Fachbereich III der Gemeinde Heek und Herr Alexander Pass, Betreuer der RVM, teil.

 

Der 1. Vorsitzende des Bürgerbusvereins Egon Kiehl zeigte sich über das große Interesse an der Mitgliederversammlung erfreut. Zudem konnte er acht Fahrer und Fahrerinnen vorstellen, die neu gewonnen werden konnten. Die ständige Gewinnung neuer Fahrer/innen sei zwingend notwendig, weil immer wieder einige ausscheiden, sei es aus Alters-, Gesundheits- oder privaten Gründen. Das Durchschnittsalter liegt derzeit bei 67 Jahren.

 

Ausgeschieden als Schriftführer ist Josef Kersting. Im Jahr 1986, ein Jahr nach der Gründung des ersten Bürgerbusvereins Deutschlands, übernahm er die Aufgabe des Schriftführers, und übte sie bis heute verantwortungsvoll und zuverlässig aus. Nach 31 Jahren tritt er nicht mehr als Kandidat an. Egon Kiehl und Walter Sosul, 2. Vorsitzender des Vereins,  bedanken sich mit einem kleinen Geschenk herzlich für diese lange ehrenamtliche Tätigkeit.

Ferner bedanke sich Kiehl bei den Fahrdienstkoordinatoren für die reibungslose Regelung des Betriebs, bei Bruno König für die Öffentlichkeitsarbeit und bei allen Fahrern/innen für ihren freiwilligen und verlässlichen Einsatz.

Geehrt wurde  Gisela Depenbrock für ihren zehnjährigen Einsatz als Fahrerin.

 

Einen besonderen Dank richtete Egon Kiehl an die beteiligten Kommunen, Ahaus, Heek, Legden und Schöppingen, ohne deren Unterstützung der Bürgerbusbetrieb aus finanziellen Gründen nicht möglich wäre.

Frau Reufer lieferte konkrete Zahlen:  Im Jahr 2016 beförderte der Bürgerbus insgesamt 8567 Fahrgäste auf 2520 Fahrten und einer Gesamtstrecke von über 99.000 km. Hierbei werden 39 Haltestellen angefahren, die überwiegend nicht von anderen öffentlichen Verkehrsmitteln bedient werden.

 

Im Laufe der Versammlung  wurden viele Informationen und Praxiserfahrungen ausgetauscht, die den Betrieb regeln und den Umgang mit Problemen im Bürgerbusalltag erleichtern. Außerdem wurden die Termine für die gemeinsame Radtour, das Sommerfest und das Weihnachtsessen bekanntgegeben.

 

Über den neu gewählten Vorstand berichten wir in Kürze.

 

Bild links oben: Der Veranstaltungsraum in Heek

Bild rechts oben: Die neuen Fahrer/innen (von links nach rechts)

 

Elisabeth Homann, Maiko Voß, Klemens Teriet, Erich Nettels , Willi Hollekamp, Alfred Schenk, Alfons Dülker

Nicht auf dem Bild: Christian Neumann

Bild links unten: Walter Sosul dankt Josef Kersting für die 31 Jahre als Schriftführer

Bild rechts unter: Egon Kiehl bedankt sich bei Gisela Depenbrock für ihr 10-jähriges Bürgerbusjubiläum

 

 

.

 

Weitere Fahrer/innen aus Legden und Umgebung gesucht!

 

 

8. Januar 2017

Wenn Sie zwei Stunden je Woche zu verschenken haben und eine interessante Tätigkeit suchen, dann kommen Sie zu uns und werden Sie Bürgerbusfahrer/in. Damit helfen Sie anderen Menschen, die nicht oder nicht mehr mobil sind.

Sie benötigen lediglich den Führerschein der Klasse B (vergleichbar mit der früheren Klasse 3 ) und ausreichend Fahrpraxis. Es kostet Sie nichts, außer ein wenig Zeit.

Sowohl die jährliche ärztliche Untersuchung, als auch das Führungszeugnis, die für den Personenbeförderungsschein erforderlich sind, werden durch den Bürgerbusverein veranlasst und bezahlt.

 

Der Verein veranstaltet  zudem jedes Jahr ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier, zu denen alle aktiven Fahrer/innen und viele Ehemalige eingeladen werden. Der Bürgerbusverein verbindet über vierzig aktive Fahrer/innen miteinander, von denen einige bereits über dreißig Jahre dabei sind. Auch das ist ein gutes Zeichen für den ältesten Bürgerbusverein Deutschlands.

Leider verlieren wir zwangsläufig immer wieder Fahrer/innen durch die Altersbegrenzung, sie liegt derzeit bei 79 Jahren, durch gesundheitliche Probleme oder durch persönliche Gründe. Diesen Verlust müssen wir immer wieder durch neue Fahrer/innen ausgleichen. 

 

Unser Fahrplan ist so abgestimmt, dass unsere Fahrer/innen möglichst in ihrem Wohnort den Bus übernehmen und wieder übergeben können. Daher suchen wir insbesondere Fahrer/innen aus Legden.

 

Interessenten können sich gerne unverbindlich bei Herrn Egon Kiehl, Vorsitzender des Bürgerbusvereins Heek - Legden, telefonisch ( 02566 4220 ) melden, oder unter dem Button "Kontakt" mit uns Kontakt per Email aufnehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

Jubilare bei der Bezirksregierung Münster

22.03.2015

Die Bezirksregierung Münster hat Jubilare der Bürgerbusvereine, die in ihrem Zuständigkeitsbereich sind, zu einer Ehrung nach Münster in das Gebäude der Bezirksregierung eingeladen. Bürgerbusfahrer/innen, die seit mindestens 15 Jahren aktiv im Fahrdienst sind, erhielten neben einer Urkunde den besonderen Dank des Regierungspräsidenten und der Bürgerbusdachorganisation.

Besonders geehrt wurden die BürgerbusfahrerinnenHedwig Theissing, Maria Elfering und  Hildegard Klöpper für 30 Jahre Dienst im ältesten Bürgerbusverein Deutschlands.  

WDR Lokalzeit zu Gast im Bürgerbus

16.03.2015

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens unseres Bürgerbusses, begleitete am 16. März ein WDR-Lokalzeit-Team eine Tour, um über die drei Fahrerinnen zu berichten, die seit Beginn des Bürgerbusses noch immer aktiv im Fahrdienst sind. Die Sendung wurde am 18. März in der WDR-Lokalzeit Münsterland kurz vor 20 Uhr ausgestrahlt.

 

 

.

30 Jahre Bürgerbus Heek - Legden

 

04.03.2015

Am 4. März 1985 wurde der erste Bürgerbusbetrieb Deutschlands durch den Bürgerbusverein Heek - Legden ins Leben gerufen. Das ist jetzt genau 30 Jahre her.

 

Aus diesem Anlass hat die RVM den Bürgerbusverein Heek- Legden, die Bürgermeister der beteiligten Gemeinden Ahaus, Heek, Legden und Schöppingen, sowie Beteiligte der ersten Sunde zu einer kleinen Feier mit belegten Brötchen und Kaffee zum Bahnhof Legden eingeladen. Hier hatte die erste Fahrt des damals noch gelben Bürgerbusses begonnen.

 

 

 

Im Bild von links nach recht: Bürgermeister Kleweken (Legden), stellv. Bürgermeister Kösters (Heek), Bürgermeister Büter (Ahaus), ehemaliger Gemeindedirektor und Mitinitiator der Gründung Steinweg (Heek), Geschäftsführer der RVM Münster Pieperjohanns und der 1. Vorsitzende des Bürgerbusvereins Heek - Legden Kiehl.

 

.

.

.

Bürgerbusfahrer/innen werden in "Erste Hilfe" geschult

Die Bürgerbusfahrer/innen werden zur Auffrischung der Kenntnisse in " Erste Hilfe" beim Roten Kreuz in Heek geschult. Die erste Schulung, die von Franziska Hollekamp durchgeführt wurde, fand am 5. Oktober statt. Die zweite wird am Sonntag dem 19. Oktober stattfinden.

Im Seminarraum der DRK in Heek ist dieses Leuchtbild zu finden
Im Seminarraum der DRK in Heek ist dieses Leuchtbild zu finden
Was mache ich mit einer hilflosen Person? Hier werden die richtigen Abläufe von jedem geübt
Was mache ich mit einer hilflosen Person? Hier werden die richtigen Abläufe von jedem geübt
Bei der Atemhilfe und der Herzmassage wurde der Übungspartner/in gegen eine Übungspuppe ausgetauscht....
Bei der Atemhilfe und der Herzmassage wurde der Übungspartner/in gegen eine Übungspuppe ausgetauscht....
Nach dem Seminar bliebt bei schönem Wetter noch genug vom Samstag über
Nach dem Seminar bliebt bei schönem Wetter noch genug vom Samstag über

.

 

 

 

 

6. Juni 2014: Bürgerbus Heek-Legden wird Teil einer Bachelorarbeit

Mitte Mai erhielt unser Bürgerbusverein von der Studentin Katharina Feltes der RWTH Aachen die Anfrage, ob wir sie mit Informationen über unseren Verein und unser Bürgerbuskonzept bei ihrer Bachelorarbeit unterstützen können. Ihr Thema "Möglichkeiten zur Optimierung der Erreichbarkeit ländlicher Räume im ÖPNV " beinhaltet  Analysen zum Konzept von Bürgerbussen anhand ausgewählter Fallbeispiele in NRW.

Frau Feltes wählte dazu gezielt unseren Verein aus, da wir der erste Bürgerbusverein in Nordrhein-Westfalen waren und damit eine lange Tradition und Erfahrung haben.

Als öffentlicher Dienstleister haben wir dieser Anfrage gerne zugestimmt. Durch unseren Internetauftritt konnte bereits ein erheblicher Informationstransfer stattfinden. Desweiteren schickte uns  Frau Feltes einen mit ihrem Professor abgestimmten Fragebogen zu, den einige unserer Mitglieder und Fahrer sehr treffend beantworteten.

 

Zur Vervollständigung ihrer Analyse wurde zum 26. Juni ein Besuch in Legden vereinbart. Dabei konnten sowohl die noch verbliebenen Fragen durch unseren Vorsitzenden Egon Kiehl und dem RVM- Bürgerbuskoordinator Alexander Pass beantwortet werden, als auch Fragen zur Entstehung des ersten Bürgerbusses durch den ehemaligen Fahrer und Kassenwart Karl Eismann. Zum Abschluss nahm Frau Feltes noch das Angebot an, eine Tour mit unserem Bürgerbus mitzufahren, um das Konzept nicht nur zu beschreiben, sondern es auch zu erleben.

Während dieser Fahrt konnten unsere Fahrerin Elfriede Schepers und unserer Fahrer Heribert Telgmann noch interessante Einblicke in die tägliche Praxis des Bürgerbusbetriebs vermitteln.


Nachrichtliche Information: 

Am 30. Juli teilte uns Frau Feltes mit, dass sie ihre Bachelorarbeit mit der Note 1,3 erfolgreich abgeschlossen hat. Dazu haben auch wir gratuliert.

Frau Feltes vor ihrer Fahrt mit unserem Bürgerbus an der Haltestelle Enseling in Asbeck
Frau Feltes vor ihrer Fahrt mit unserem Bürgerbus an der Haltestelle Enseling in Asbeck

.

 

 

.

29.04.2014: Dreh eines Videoclips über den Bürgerbus Heek-Legden

Das Projektmanagement der Regionale 2016 hat ein Filmteam beauftrag, Bausteine des Projekts als Videoclip zur Öffentlichkeitsarbeit zu erstellen. Neben dem Heimatverein und dem Blumenkorsoverein ging die Einladung auch an unseren Bürgerbusverein. Die Aufnahmen wurden in Legden an der Bushaltestelle Stiege beim regulären Fahrbetrieb durchgeführt. Unser Fahrer war sichtlich überrascht von dem Menschenauflauf an der Haltestelle.....

 

 

 

 

 

Bürgerbusverein erhält Bürgerpreis

Der Bürgerbusverein Heek - Legden hat den diesjährigen Bürgerpreis der Sparkassenfiliale Legden erhalten. Dieser Preis steht unter dem Motto "Engagiert vor Ort" und ist mit 1000 Euro dotiert.

   

Die Münsterlandzeitung berichtete dies in ihrer Ausgabe vom 8. März 2014! 

 

 

 

.

17.08.2013: Einweihung des neuen Bürgerbusses

 

Am Samstag, dem 17. August 2013, fand vor dem Rathaus Heek die Einweihung und damit auch die offizielle Übergabe und Inbetriebnahme des neuen Bürgerbusses des Bürgerbusvereins Heek - Legden statt. Dabei waren Pfarrer der katholischen und der evangelischen Kirche, die Bürgermeister/ stellvertr. Bürgermeisterin der beteiligten Orte, der Landrat des Kreises Borken, Vertreter der Verkehrsbetriebe und der Werkstatt, Pressevertreter und natürlich viele aktive und auch einige passive Bürgerbusfahrer. 

 

Der neue Bürgerbus ist nach 28 Jahren Betrieb nun der 7. Bus des Bürgerbusvereins Heek - Legden, und wird voraussichtlich in den nächsten vier Jahren wieder rund 400.000 Kilometer zwischen den Orten absolvieren. Das Kennzeichen AH BB 1985 nimmt Bezug auf die Vereinsgründung des Bürgerbusvereins im Jahr 1985.

 

 

Ökumenisch wird die Einweihung des Bürgerbuses vorgenommen.
Ökumenisch wird die Einweihung des Bürgerbuses vorgenommen.
Ort der Einweihung und Inbetriebnahme ist der Parkplatz vor dem Rathaus Heek
Ort der Einweihung und Inbetriebnahme ist der Parkplatz vor dem Rathaus Heek
Bevor die Taufe des neuen Bürgerbusses mit einer speziellen Flasche "Sekt" vorgenommen werden konnte, ging diese in Scherben auf....
Bevor die Taufe des neuen Bürgerbusses mit einer speziellen Flasche "Sekt" vorgenommen werden konnte, ging diese in Scherben auf....

Hinweise:

Aus rechlichen Gründen dürfen unsere Fahrer/innen nicht mehr als acht Fahrgäste befördern. Es gibt keinen Ermessungsspielraum.

 

Auf allen Sitzen besteht Anschnallpflicht!

 

Ferner ist es den Fahrern bzw. Fahrerinnen nicht erlaubt, außerhalb der gekennzeichneten Bushaltestellen Fahrgäste aufzunehmen oder sie aussteigen zu lassen.

 

Bitte haben Sie hierfür Verständnis